Ausflugtipps / Kulturelle Angebote / Regionale Ausflüge

Erleben Sie unsere Ausflugsziele in unserer Region!

Das Sport-, Kultur- und Naherholungsgebiet „BLAUSTEINSEE“

Ob Wandern, Schwimmen, Tauchen, Surfen, Angeln, Radfahren, Kanu oder Segeln. Der Blausteinsee bietet für jeden etwas.

Zur Website

Brückenkopf-Park Jülich (Erleben – Entdecken – Entspannen)

Der Brückenkopf-Park Jülich mit seinem napoleonischem Festungsbauwerk bietet auf rund 30 Hektar Freizeitspaß für Jung und Alt. Harmonisch fügen sich Aktionsflächen in Garten- und Waldlandschaften ein. Highlights für Kinder sind die Spielplätze wie z.B. „Kind & Kegel“ oder die Wasserspiellandschaften.

Der Park bildet eine nahezu perfekte Einheit aus Natur, Erlebnis, Erholung und Kultur. In die Anlage sind 35 Tiergehege und Volieren des Brückenkopf-Zoos mit rund 100 Tierarten und etwa 400 Tieren integriert.

Zwischen April und Oktober gibt es im Park regelmäßig Veranstaltungen wie Märkte, historische Spektakel, Musik und Kinderevents.

Wohnmobilstellplatz
Schon seit der Entstehung des Brückenkopf-Parks nach der Landesgartenschau 1998 wird der grüne Parkplatz am Lindenrondell vom Wohnmobilisten als Ausgangsstation für Ausflüge in den Brückenkopf-Park, die umliegenden Städte oder für Fahrradtouren entlang der Rur genutzt.

Der Wohnmobilstellplatz soll diese bereits existierende Nutzung in geregelte Bahnen lenken, ohne den Stammgästen ihre Lieblingsplätze zu nehmen.

Der von Hecken umfasste Raum befindet sich direkt neben dem Jugendzeltplatz, dessen Sanitäreinrichtungen mitgenutzt werden. Jeder Stellplatz verfügt über einen eigenen Stromanschluss. Die beleuchteten Hauptwege sind gepflastert, die Stellplätze mit belastbarem Schotterrasen versehen.

Pro Nacht wird eine Gebühr in Höhe von 8,50 Euro erhoben.

Zur Website

Aussichtsturm Indemann

Der Indemann ist durch seine Größe und seinen Standort, hoch auf der Goltsteinkuppe, das weithin sichtbare Symbol für die Perspektiven, die das Indeland seinen Bewohnern bietet. Seine moderne Architektur steht für die technische Zukunft der Region, sein sich ständig veränderndes Leuchten im Dunkeln für den Strukturwandel im Braunkohlerevier, seine Stabilität für die über 10.000 Jahre währende Geschichte des Indelandes. Das 36 Meter hohe Wahrzeichen weist mit seinem Arm auf die sich verändernde Landschaft des Tagebaus Inden. Von den zahlreichen Aussichtsplattformen bietet sich dem Betrachter ein weitreichender, spektakulärer Rundumblick auf das Indeland.

Zur Website

Die Schloßfestung Zitadelle (Jülich)

Anfang des 16. Jh. boten mittelalterliche Stadtmauern keinen Schutz mehr gegen die neuentwickelten Pulvergeschütze. Diese schossen Breschen in die zu schwachen, senkrechten Mauern, fanden aber zur Verteidigung keinen Aufstellungsraum auf den schmalen Mauerkronen. Zudem erschwerte die konvexe Form der Mauerringe das Beschießen des Angreifers direkt vor der Befestigung. Die Antwort war die ingenieurmäßig auf Schusslinien gestaltete, “bastionierte” Befestigung mit polygonalem Grundriss, pfeilförmigen Bastionen und geraden Wällen, die eine Rundumverteidigung ohne “tote Winkel” erlaubte. In Italien entwickelt, wurde sie ab 1545 in Deutschland erstmals mit der Stadtbefestigung in Jülich durch Alessandro Pasqualini unter Herzog Wilhelm V. konsequent verwirklicht: sowohl neuzeitliche Wehranlage als auch – mit der Zitadelle und dem herzoglichen Residenzschloß – Beginn und gleichzeitig Höhepunkt der italienischen Renaissance im Rheinland.

Die Festungsmauer hat eine gestreckte Länge von 2,2 km und eine Höhe von 12,5 m. Die Wälle und Bastionen wie auch die weitläufigen Kasematten und Tunnel sind bei Führungen teilweise zugänglich.

Zur Website

Kulturstadt Aachen

Der Dom, das Wahrzeichen der Stadt Aachen, und der Domschatz wurden 1978 als erstes deutsches Kulturdenkmal und zweites Kulturdenkmal weltweit in die Welterbeliste der UNESCO aufgenommen. Aachen ist Bischofssitz. Mit der RWTH verfügt Aachen über eine der größten und traditionsreichsten technischen Hochschulen Europas, die seit 2007 im Rahmen der Exzellenzinitiative gefördert wird. Für Verdienste um die Europäische Einigung verleiht das Karlspreisdirektorium jährlich den angesehenen Karlspreis zu Aachen

Zur Website